• ap ap ap ap
    ap ap ap ap

    Berit Sellmann

    »Twenty years from now you will be more disappointed by the things you didn't do than by the ones you did do. So throw off the bowlines. Sail away from the safe harbour. Catch the trade winds in your sails.«

    ~ Mark Twain

    Berit Sellmann, geboren 1996, ist leidenschaftliche Autorin und Weltenbummlerin mit Faible für unberührte Landschaften und ebenso unberührte Metaphern. Das Fernweh trug sie mit 15 Jahren in das kleinste Land Afrikas, Gambia, wo sie ein Austauschjahr verbrachte und zum ersten Mal in eine völlig fremde Kultur eintauchte. Seitdem hat sie die Reiselust (und damit verbundene Schreibwut) nicht losgelassen. Nach dem Abitur lebte und arbeitete sie in Grönland, Borneo, Taiwan und später in Alaska, der Mongolei und Nepal. Über ihre Reiseabenteuer verfasste sie Berichte für die Zeitung und einen Reiseblog. Im Jahr 2019 gewann sie mit ihrem Reisebericht über das Leben in der mongolischen Steppe den 3. Preis des A. E. Johann Preises.

    Heute studiert sie »Literarisches Schreiben & Kulturjournalismus« an der Akademie Faber-Castell und kann sich ein Leben ohne das Schreiben und Reisen nicht mehr vorstellen.

    SadWolf Verlag – Finest noir literature for more than 5 years – Copyright © 2020   
    AGB  Widerrufsbelehrung  Datenschutz  Impressum