• ap ap ap
    ap ap ap

    Der Weg des Kriegers –
    Zweiter Band der Seelenknoten-Reihe

    von Gunnar Kunz

    Noir Fantasy

    Klappentext:


    Hat Jarik ihre Liebe verraten und ihre Eltern ermordet? Aliena glaubt es jedenfalls und hetzt Attentäter auf ihn, sogar einen der gefürchteten Skorpionmänner. Sie selbst gerät jedoch in die Fänge von Sklavenhändlern. Ihre einzige Hoffnung auf Rettung liegt in ihrer Fähigkeit, verborgene Muster aufzuspüren. Doch reicht die aus, um das schwächste Glied in der Kette ihrer Bewacher herauszufinden?

    Durin, der Zwerg, bildet derweil Jariks Gabe des Zweiten Gesichts aus und lehrt ihn den Weg des Kriegers. Dabei ist das wirklich das Letzte, was Jarik will. Hat er nicht schon genug Leid über andere gebracht? »Untätig sein ist keine Antwort«, sagt Durin. »Man hält seine Hände nicht dadurch rein, dass man sie in die Taschen steckt.«


    Pressetext:


    Jarik hat sich ins Bergland zurückgezogen und versucht dort, mit seiner Schuld zu leben. Den Attentätern, die Aliena ihm nachschickt, entkommt er nur durch großes Glück. Eine unerwartete Begegnung bietet ihm die Chance, noch einmal von vorn anzufangen und das Gleichgewicht wiederherzustellen, das er verschob, als er seine Kräfte in Cyriacs Dienste stellte. Dabei hilft ihm der Zwerg Durin, der ihn zum Krieger ausbildet. Durin will die Herrscher der freien Länder zu einer Allianz gegen Cyriac vereinen. Doch beim Treffen der Könige erweist sich schnell, dass alte Rivalitäten jede Hoffnung zunichte machen.

    Aliena sieht sich derweil von Feinden umringt. Cyriac trachtet danach, ihre Tochter in seine Gewalt zu bringen, das Kind aus der Verbindung zwischen ihr und Jarik, von dem Jarik nie erfahren darf. Liguri, der Mann, den sie geheiratet hat, scheint sie hintergehen zu wollen. Und zu allem Unglück muss Aliena auch noch feststellen, dass die Berufsauffassung eines Kopfgeldjägers tödlich sein kann ...

    Noir Fantasy

    Print: 14,99 € [D]
    E-Book: 5,49 € [D]

    340 Seiten

    130 mm x 200 mm

    978-3-946446-81-1 (Print)
    978-3-946446-82-8 (Mobi)
    978-3-946446-83-5 (Epub)

    Veröffentlichung: 13.06.2018
    SadWolf Verlag
    Verlagsshop:
    SadWolf Verlag
    SadWolf Verlag
    Leserunde:
    SadWolf Verlag

    Gunnar Kunz

    Geboren wurde Gunnar Kunz 1961 in Wolfenbüttel (Niedersachsen), je nach Lesart in der Kulturstadt, in der Lessing seinen »Nathan« schrieb, oder im Zonenrandgebiet, wo Fuchs und Has' sich Gute Nacht sagen. Vier Jahre hat er in Hamburg verbracht und zwei Jahre in Schottland (der Liebe und der Landschaft wegen), heute lebt er überwiegend in Berlin.

    Er arbeitete mehrere Jahre als Regieassistent (und in anderen Funktionen) an verschiedenen Theatern Deutschlands, ehe er sich schließlich als Autor selbstständig machte, ein Ziel, das er seit seinem zehnten Lebensjahr verfolgte. Seine Veröffentlichungen umfassen Romane, Kurzgeschichten, Kinderbücher, Theaterstücke, Musicals, Hörspiele und Liedertexte (in Deutsch und Englisch). Seine große Leidenschaft gilt den Märchen und Mythen der Welt. Weitere Infos: www.gunnarkunz.de

    SadWolf Verlag – Finest noir literature for more than 3 years – Copyright © 2018   
    Newsletter  AGB  Datenschutz  Impressum